pin up casino

pinup casino

pinup

pinup login

pinup cazino

Connect with us

Hi, what are you looking for?

Limbecker Pl. 1a 45127 Essen

Gaming

WoW Patch 9.2.5 erscheint am 1. Juni: Alle Details zum Update

Am 1. Juni 2022 erscheint das wohl letzte größere Inhaltsupdate für World of Warcraft Shadowlands. WoW Patch 9.2.5 bringt einige Features ins Spiel, bevor die neue Erweiterung Dragonflight seinen bislang unbekannten Release feiern wird. Unter anderem wird es nach dem Aufspielen des Patches möglich, fraktionsübergreifend Inhalte zu erleben, eine neue Questreihe für Blutelfen und Dunkeleisenzwerge zu spielen oder eine neue PvP-Arena zu besuchen.

Wir zeigen euch in dieser News, welche Neuheiten euch in WoW Patch 9.2.5 für Shadowlands erwarten.

Fraktionsübergreifendes Spielen

Seitdem World of Warcraft 2004 veröffentlicht wurde, gibt es die beiden Fraktionen Horde und Allianz. Wenn ihr euch als Spieler für eine der zwei Seiten entscheidet, könnt ihr nur mit Mitspielern derselben Fraktionen zum Beispiel Dungeons, Raids oder Schlachtfelder besuchen. In der Erweiterung Warlords of Draenor wurde der Söldnermodus für Schlachtfelder eingefügt, wodurch es das erste Mal möglich war, als Allianzspieler auch mit Hordespielern zusammen in Schlachtfeldern unterwegs zu sein.

Nun geht Blizzard einen Schritt weiter und fügt fraktionsübergreifendes Gameplay ein. Dort seid ihr dann nicht als „verkleideter“ Horde- oder Allianzcharakter wie im Söldnermodus mit anderen Spielern unterwegs, sondern teilt euch eine Gruppe mit der anderen Fraktion. Dabei gelten einige Regeln:

  • Um Spieler fraktionsübergreifend in eure Gruppe einzuladen, müsst ihr mit diesen via BattleTag oder Real-ID befreundet sein oder in einer fraktionsübergreifenden Community sein. Das Einladen in eine Gruppe funktioniert nicht via Zielfenster in der offenen Welt.
  • Ihr könnt in einer fraktionsübergreifenden Gruppe im Dungeonbrowser organisierte Gruppen für Dungeons, Schlachtzüge, gewertete Arenen und Schlachtfelder sowie Torghast finden. Als Gruppenanführer stellt ihr in dem Browser ein, ob ihr fraktionsübergreifende Charaktere einladen möchtet, oder nicht.
  • Außerhalb von instanzierten Inhalten bleiben Mitglieder der gegnerischen Fraktion weiterhin unfreundlich, auch wenn ihr zusammen in einer Gruppe seid. Ihr könnt allerdings den Gruppen- oder Raidchat, /sprechen oder /schreien nutzen, um zu kommunizieren.
  • Sobald ihr eine Instanz betretet, sind Spieler in der Gruppe freundlich gesinnt. Ihr könnt sie verstärken, heilen und sogar mit ihnen handeln.
  • Gilden und Aktivitäten mit zufälliger Spielerzuweisung bleiben weiterhin nur für eine Fraktion geöffnet.
  • Fraktionsübergreifende Gruppen sind für jede Stufe und somit auch für klassische Instanzen verfügbar. Allerdings existieren einige Instanzen, die aufgrund von fraktionsspezifischen Inhalten nicht für solche Gruppen geeignet sind. Dies betrifft zum Beispiel die Prüfung des Kreuzfahrers, die Eiskronenzitadelle oder die Schlacht von Dazar’alor.

Neue Quests für Blutelfen und Dunkeleisenzwerg

Sobald ihr mit einem Charakter des Volkes Blutelfen Stufe 60 erreicht habt und die Rufstufe Ehrfürchtung bei Silbermond, könnt ihr in Patch 9.2.5 mit Lady Liadrin in Oribos reden. Bei ihr startet eine längere Questreihe zum Verbleib der Geißel auf Azeroth. Als Belohnung bekommen Blutelfen das Reittier Flüchtiger Smaragdfalkenschreiter und Blutelfenpaladine erhalten das Ensemble: Hingabe des Blutritters. Außerdem gibt es den Schleierberührten Ranseur als kosmetischen Transmog-Gegenstand für Stangenwaffen.

Wer einen Dunkeleisenzwerg spielt, darf sich auf etwas Ähnliches freuen. Habt ihr mit diesem Stufe 50 erreicht sowie den Erfolg „Tradition der Dunkeleisenzwerge“ (also das Traditionsrüstungsset der Dunkeleisenzwerge freigespielt), dürft ihr in der Schattenschmiede mit Abossthan Thurgaden sprechen. Dieser startet eine Questreihe, durch die ihr zum einen das Reittier Grimmheul und zum anderen unterschiedliche Lavaschmiedewaffen als kosmetische Gegenstände freischaltet.

Neue PvP-Arena: Enigmatiegel

Der Enigmatiegel ist eine geheimnisvolle PvP-Arena, welche von den Progenitoren erschaffen wurde. Inmitten der uralten Wunder von Zereth Mortis befindet sich diese Kampfarena und sie bietet PvP-Spielern eine Herausforderung.

Einfacher Ruhmstufen farmen

Ruhmstufen spielen in WoW: Shadowlands eine große Rolle für die Pakte. Mit dem Inhaltsupdate wird es einfacher, diese zu farmen, denn die Entwickler verbessern das Catch-Up-System für Ruhm. So erhaltet ihr garantiert jeweils eine Ruhmstufe, wenn ihr ein mythisches Dungeon abschließt, Torghast Ebene 9 bis 16 erledigt, einen Schlachtzugsboss besiegt oder wenn ihr in einem gewerteten Schlachtfeld siegreich seid. Bis Stufe Ruhmstufe 60 funktioniert diese Aufholmechanik. Bei Mittler Au’Dara kauft ihr außerdem ein Ehrenabzeichen der Mittler, welches eure Ruhmstufe bei eurem aktiven Pakt auf 60 setzt – vorausgesetzt, ihr habt den Erfolg „Ruhmreich“ erledigt.

Neuer Meta-Erfolg

Für diejenigen von euch, die gerne auf die Jagd nach Erfolgen gehen, bringt Blizzard den Meta-Erfolg „Zurück aus dem Jenseits“ ins Spiel. Für diesen müsst ihr 16 weitere Errungenschaften absolvieren, wie beispielsweise „Schloss Nathria“ oder „Türmestürmer“. Als Belohnung winkt euch der Titel „Schleierwandler“.

Verbesserungen für Torghast

In Torghast sind nach dem Release von WoW Patch 9.2.5 alle Flügel dauerhaft geöffnet. Zuvor waren es immer nur zwei gleichzeitig aktive Flügel pro Woche. Des Weiteren sind die Ebenen 1 bis 8 von vornherein freigeschaltet und ihr könnt direkt auf Ebene 9 starten. Spielt ihr Ebene 8, schalten sich Ebene 9 bis 12 frei.

Weitere Neuheiten in WoW Patch 9.2.5

  • Das Mausoleum der Ersten wird im mythischen Modus serverübergreifend zugänglich für Raidgruppen.
  • Es wird einfacher, die Berufs-Rezepte für legendäre Gegenstände freizuschalten. Beispielsweise erhaltet ihr statt fünf Erfahrungspunkten pro Herstell-Prozess 25 Punkte auf Stufe 1.
  • Wer sich durch die Open World Inhalte in Zereth Mortis Ausrüstung freispielen möchte, bekommt die Möglichkeit, auch Waffen zu erhalten. Diese Chiffren-Waffen bekommt ihr zum Beispiel über die wöchentlichen Quests.
  • Ihr müsst nach Patch 9.2.5 beim ersten Einloggen in World of Warcraft einen Verhaltenskodex annehmen. In diesem stehen unter anderem, dass Belästigungen, Beleidigungen und Drohuggen verboten sind und dass Spieler generell netter zueinander sein sollten.
  • Es gibt neue Belohnungen für die Feiertage Winterhauchfest und den T-Shirt-Tag am 16. August.
  • Für die Benutzeroberfläche wurden kleine Anpassungen vorgenommen.
  • Lupin-Reittiere aus Zereth Mortis bekommen eine neue Flug-Animation.
  • Weitere kleinere Anpassungen am Spiel.

Quelle: worldofwarcraft.com & Manacrew.de

© 2021 Esport Arcade - Alle Rechte vorbehalten.

Store-Adresse: Limbecker Pl. 1a, 45127 Essen

Telefon: +49 201 8579 0040

Öffnungszeiten Montag-Samstag 14:00 - 20:00 Uhr

pin up casino

pinup casino

pinup

pinup login

pinup cazino